Falls der Newsletter nicht korrekt
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

NEWSLETTER Nr. 03/2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Auszeichnung mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ist eine Momentaufnahme. Die Porträt, mit denen wir die Gründerinnen auf unserer Website vorstellen, ebenso. Dabei entwickeln sich die jungen Unternehmen weiter. Sie wachsen, wandeln sich, reagieren auf den Markt und sich verändernde Rahmenbedingungen. Auf diese Entwicklungen wollen wir Sie in unserem Newsletter zukünftig auch aufmerksam machen - und laden an dieser Stelle die ausgezeichneten Unternehmerinnen ein, uns ihre Geschichten vom Wachsen zu erzählen.
Den Anfang macht in dieser Ausgabe Jutta Thiemann, die 2007 im Münsterland ausgezeichnet wurde.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen bunten Herbst!

 

News für das U-Brief-Netzwerk

Gründungswoche Deutschland 2016

Vom 14.-20. November 2016 findet deutschlandweit wieder die Gründungswoche statt. In vielen Städten wird es Programme mit Vorträgen und Workshops geben, Möglichkeiten zum Austausch und zur Information rund ums Gründen. Mehr zu den Programmen unter www.gruenderwoche.de

Gründergipfel NRW am 4. November

Ein ganzer Tag lang mit Informationen, Beratungen und Gesprächen rund um die Selbstständigkeit. Existenzgründung und Unternehmenswachstum. Das ist der Gründergipfel NRW, der in diesem Jahr am 4. November in Köln stattfindet. Veranstalter sind das nordrhein-westfälische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk gemeinsam mit der NRW.BANK und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Die Teilnahme am GRÜNDERGIPFEL NRW 2016 ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr Informationen: www.gruendergipfel.nrw.de

Wie Gründerinnen wachsen
Jutta Thiemann, Sachverständige für Immobilienbewertung

Öffentlich bestellt und vereidigt zu werden, ist für Sachverständige ein ganz besonderer Qualitätssprung. Denn mit der öffentlichen Bestellung und Vereidigung werden den Gerichten, Unternehmen und Privatpersonen besonders fachkundige Sachverständige zur Begutachtung schwieriger Beweisfragen zur Seite gestellt. Diese Sachverständigen genießen großes Vertrauen. Zu ihnen gehört seit dem 9. Juni 2016 auch Jutta Thiemann. Dr. Benedikt Hüffer, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, vereidigte die Diplomingenieurin und überreichte die Bestellungsurkunde.
Als Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken wird Thiemann sowohl Wohnimmobilien als auch Gewerbe- und Industrieimmobilien bewerten. Ihr Aufgabengebiet umfasst zudem die Ermittlung von Mieten und Pachten, die Berechnung anzupassender Erbbauzinsen und die Bewertung noch unbebauter Flächen. Vor ihrer öffentlichen Vereidigung musste Jutta Thiemann gegenüber der IHK Nord Westfalen ihre besondere Sachkunde und persönliche Integrität nachweisen. Diese Nachweise müssen laufend durch Fortbildungen und Erfahrungsaustausch belegt werden.
2007 war Jutta Thiemann als Gründerin mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet worden, inzwischen hat sie sich mit ihrem Büro und vor allem ihrer Sachkunde fest in der Branche etabliert.
www.juttathiemann.de

U-Brief-Termine

Münsterland
Nächster Bewerbungsschluss: 9. November 2016

In allen Regionen sind Bewerbungen jederzeit möglich. Die Bewerbungsunterlagen gibt es zum Download auf der Website: www.unternehmerinnenbrief.nrw.de

 

Gründerinnen aus den Regionen

Sie sind ausgezeichnet!

Branchen, in denen Frauen gründen, gibt es viele. Ob es in Zeiten, in denen so viel über das lebenslange Lernen gesprochen wird, Zufall ist, dass in zwei Regionen jetzt Frauen ausgezeichnet wurden, die Weiterbildungsangebote stricken? Vermutlich nicht. Diese Gründerinnen kennen ihren Markt und ihre Zielgruppen genau. Beide haben schon einen Paten bzw. eine Patin an ihrer Seite.

Christina Döpper

Christina Döpper, LCCI Business English Kompaktkurse
"Fortbildung muss Spaß machen"
Christina Döpper ist schon lange als Coach und Trainerin in Unternehmen unterwegs. Ein kleiner Baustein waren auch Englisch-Zeretifikatskurse für Unternehmen. Während sie diese mehr als 15 Jahre lang „häppchenweise“ einmal pro Woche über Monate für Mitarbeitende in sogenannten Inhouse-Trainings trainiert hat, bietet sie diese nun kompakt in wenigen Tagen firmenübergreifend oder als Online-Variante an. (weiterlesen)

Inna Knospe

Inna Knospe, Frauenakademie Profil
"Viele Frauen wollen weiterlernen und wachsen"
„Viele Frauen wollen weiterlernen“, sagt Inna Knospe. „Sie streben danach, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen.“ Die Gründerin weiß, was Frauen, die fachlich gut ausgebildet sind, an Soft Skills im Job brauchen. Die Betriebswirtin hat in Duisburg  die Frauenakademie Profil gegründet, „ein Weiterbildungskonzept für Frauen mit einem hohen Qualitätscharakter“. (weiterlesen)

 

Hier engagieren sich Patinnen und Paten

Mutmacher*innen und gute Vorbilder

„Ich sehe es als gesellschaftliche Verpflichtung an, erworbene berufliche Erfahrungen und Fähigkeiten auch ohne Entgelt Menschen zur Verfügung zu stellen, die am Anfang ihrer Selbstständigkeit oder vor schwierigen unternehmerischen Entscheidungen stehen“,  sagt der Pate Diethard Schneider. „Ehrenamtliche Tätigkeit ist frei von finanziellen Zwängen und beruflich gegebener Einbindung. Diese Voraussetzung ist bei keiner entgeltabhängigen Tätigkeit gegeben.“ Wir finden: Eine schöne Zusammenfassung, warum auch wir an die Kraft der Patenschaften beim Unternehmerinnenbrief NRW glauben.

Diethard Schneider

Diethard Schneider, Senior Coach bei der IHK Arnsberg
begleitet Christina Döpper, LCCI Business English Kompaktkurse
"Verkaufen ist das Schönste, was es gibt im Leben"
Was Diethard Schneider als ehemaliger Verkaufsleiter, Geschäftsführer und Marketingchef mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in unterschiedlichen Branchen und im internationalen Geschäft weitergeben kann, sind vor allem handwerkliche Tipps und Kniffe. Zum Beispiel, dass KISS für jeden Werbebrief die richtige Formel ist, keep it short and simple.(weiterlesen)

Michael Buttgereit

Michael Buttgereit, Gute Botschafter
begleitet Nina Eckhardt, Zweites Frühstück

"Gründen ist definitiv strategischer geworden"
„Im besten Sinne ein bisschen helfen, die eigene Position zu klären.“ Das ist das Ziel von Michael Buttgereit in seiner Rolle als Pate. Der Inhaber der Agentur Gute Botschafter hat seinen Schwerpunkt im Positionierungsdesign.„Was will ich erreichen? Was ist mein Beitrag für die Welt? Was trage ich bei zum Glück der Vielen?“ Um diese Fragen muss es gehen, wenn sich Unternehmen positionieren. (weiterlesen)

Sylvia Rybka Sylvia Rybka, Cubus Unternehmensberatung
begleitet Inna Knospe, Frauenakademie Profil

"Ich spreche drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Klartext"
„Bereits zum zweiten Mal begleitet Sylvia Rybka für den Unternehmerinnenbrief NRW eine Gründerin. Während sie selbst vor 20 Jahren ohne Begleitung in die Selbstständigkeit startete, freut es sie heute, "dass es heute mit dem U-Brief die Möglichkeit gibt, sich von Unternehmerin zu Unternehmerin auszutauschen. Wir haben alle die gleichen Sorgen und stehen vor den gleichen Herausforderungen.“ (weiterlesen)
Judith Schroeer

Judith Schröer, Rechtsanwältin und Mediatorin
begleitet Frederike Blume, Freinäher

"Rechtsstreitigkeiten sind nicht mein Ding"
Judith Schröer ist Anwältin und weiß: „Rechtsfragen werden von Gründerinnen und Gründern oft vernachlässigt. Dabei ist es gerade am Anfang wichtig, rechtliche Fragen zu klären, um spätere Konflikte zu vermeiden.“ Sie versteht sich als Juristin in erster Linie als Beraterin und entsprechend sieht ihre berufliche Praxis aus. (weiterlesen)