Falls der Newsletter nicht korrekt
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

NEWSLETTER Nr. 03/2011

Guten Tag,

kurz vor der Sommerpause stellen wir Ihnen in diesem Newsletter die Unternehmerinnen vor, die in den vergangenen Wochen in verschiedenen Regionen ausgezeichnet wurden. Beeindruckt hat uns wieder die große Branchenvielfalt der Gründungen: Einzelhandel, Handwerk, Architektur, Gesundheit, Beratung, Coaching, Vertrieb und Event.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit und viel Spaß beim Lesen!

 

Neuigkeiten für Unternehmerinnen

Gründerinnen - Frauen als eigene Chefs

349.000 Frauen starteten 2010 in Deutschland in die Selbstständigkeit. Die KfW hat untersucht, ob die Gründungen von Frauen sich von denen der Männer unterscheiden. So viel steht fest: Frauen gründen zwar kleiner, finanzieren ihre Vorhaben jedoch passgenau. Auch bleiben Gründungsprojekte von Frauen genauso lange am Markt wie vergleichbare Start-Ups von Männern. Mehr Informationen

 

Gründerinnen aus allen Regionen

Sie sind ausgezeichnet!

Mobil für schöne Füße, mit Hund in der Ergotherapie, Licht- und Farbberatung in der Architektur, Design im Handwerk. Die Unternehmerinnen, die im Juni und Juli 2011 ausgezeichnet wurden, beweisen, dass es oft das Besondere, das Individuelle, das Gespür für die Nische ist, das eine Gründungsidee erfolgreich macht. Die Expertinnen- und Expertenteams waren auf jeden Fall sehr überzeugt.

 

Nicole Roth

Nicole Roth
Unterwegs für schöne Füße
Sie tragen uns den ganzen Tag, laufen, stehen, gehen, sie halten zu enge oder zu hohe Schuhe aus und werden oft vernachlässigt. „Viele  Menschen legen tatsächlich wenig Wert auf ihre Füße“, sagt Nicole Roth. Als Fußpflegerin wünscht sie sich zugleich, dass die Fußpflege eine ganz selbstverständliche Wohlfühlleistung wird. (weiterlesen)

Joana M. Austen

Joana M. Austen
Zur Hochzeit kommen alle - auch alle Gefühle
Ein perfekt geplantes Event ist ganz leicht zu erkennen: Die Gäste fühlen sich wohl und die Gastgeberinnen und Gastgeber können ihr Fest genießen. Klingt einfach, ist aber eine anspruchsvolle organisatorische Aufgabe – vor allem, wenn nicht nur Zwei, sondern Familien Familien heiraten. Joana M. Austen sorgt dafür, dass auch das gelingt. (weiterlesen)

Julia Christiana Dreuw

Julia Christiana Dreuw
Was macht uns als Arbeitgeber attraktiv?
Früher bewarb man sich bei Unternehmen. Heute sollten sich Unternehmen bewerben. Das sagt Julia Christiana Dreuw. „In Zeiten des Fachkräftemangels geht es darum, sich so zu positionieren, dass Arbeitskräfte Sie sehen, bevor eine Stelle ausgeschrieben wird.“ (weiterlesen)

 

Birgit Kieslich

Birgit Kieslich
Wie kaufen Kunden heute ein?
Verkaufen gehört zum Geschäft. Zu jedem. Und doch hapert es in vielen Unternehmen an Kompetenz und Kanälen für einen professionellen Verkauf. Birgit Kieslich vermittelt als Unternehmensberaterin genau das: individuelle Kompetenzen und strukturelles Know-how für Vertriebskonzepte, Kundengewinnung und Kundenbindung über Telefon, Internet und Social Media. (weiterlesen)

Ute Rademacher

Ute Rademacher
In sich selbst investieren - und gesund bleiben
„Meistens geht es nicht nur um eine Sache“, sagt Ute Rademacher. Wer sich in seinem Job nicht mehr wohlfühlt, an seinem Arbeitsplatz eine Konfliktsituation erlebt oder eine neue Herausforderung sucht, bringe in der Regel nicht nur ein berufliches Thema mit. (weiterlesen)

Heike Ulrich

Heike Ulrich
Aus sterilen Kästen Wohlfühloasen machen
Rechteckige weiße Räume, durchgerasterte Gebäude, anonyme und austauschbare Gänge, in denen Orientierung schwer fällt und das Wohlfühlen sowieso. In Krankenhäusern, Altenheimen oder Rehazentren  sind Menschen in Ausnahmesituationen. „Im sozialen Bereich müssen Räume anders sein“, sagt die Architektin Heike Ulrich. (weiterlesen)

Jessica Trompeter

Jessica Trompeter
Eine Praxis, die Ruhe ausstrahlt
Balou gehört zum Praxisteam. Schon bei der Begrüßung sorgt der Labrador für besondere Aufmerksamkeit. „Jeder, der reinkommt, freut sich“, sagt Jessica Trompeter. Ihren acht Jahre alten Hund setzt die Ergotherapeutin in ihrer Mülheimer Praxis ganz gezielt in der Therapie ein. (weiterlesen)

Nadine Bäcker

Nadine Bäcker
Stücke, die Geschichten erzählen
Was muss ein Tisch können? Platz bieten zum Essen, zum Lesen oder zum Arbeiten, mit einer Platte und vier Beinen. „Genau“, sagt Nadine Bäcker. „Mehr braucht er nicht.“ Erfasst. Handwerksdesign heißt ihrLabel. Die Tischlerin und Meisterdesignerin baut Möbel in guter Bauhaustradition. (weiterlesen)

 

Christiane Hiepler

Christiane Hiepler
Neue Weichen stellen und Signale setzen
Die Unternehmensgeschichte von Christiane Hiepler beginnt mit einer „Roadshow“. Sie macht Termine und reaktiviert Kontakte. Dabei muss sich die Beraterin für Bauindustrie und Immobilienwirtschaft eigentlich gar nicht vorstellen. Man kennt sie hier seit 20 Jahren. (weiterlesen)

Karina Handwerker

Karina Handwerker
"Functional stuff" für Mensch und Hund
Anny ist eine Border-Collie- Münsterländer Mischung und eine von drei Vierbeinern, die im Unternehmen von Karina Handwerker eine wichtige Rolle spielen. Anny ist nicht nur Namensgeberin des 2010 gegründeten Betriebs in Essen, gemeinsam mit Fiete und Frida testet sie die Prototypen und Modelle aus der Werkstatt der Chefin. Denn die produziert „functional stuff“ für Mensch und Hund. (weiterlesen)

Katrin Steffen

Katrin Steffen
"Die kommen in Pumps, ich in Chucks"
Was ist das Besondere? Um diese Frage geht es immer in der Werbung. Bei jeder Anzeige, jedem Text, jeder Kampagne, jedem Event. Katrin Steffen kann das: Ideen, Bilder und Worte finden, um Besonderes zu zeigen.Im Mai 2010 hat sie ihre Agentur mediastorm gegründet. (weiterlesen)

Kirsten Schäpers

Kirsten Schäpers
Die Stimme ist ein Spiegel
Wie finden Sie Ihre Stimme? „Auf diese Frage weiß kaum jemand eine Antwort“, sagt Kirsten Schäpers. Dabei sei die eigene Stimme nie Zufall. Sie ist nicht einfach da. „Man kann mit der Stimme spielen, sie gestalten.“ Anders gesagt: „Man kann sich selbst ein Konzept machen, um mit der Stimme zu agieren.“ StimmConcept heißt das 2009 gegründete Unternehmen der Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin. (weiterlesen)

 
Renate Rothe

 Renate Rothe
Kopf und Gefühle wieder aktivieren
„In jedem Menschen steckt jegliches Potenzial, ein glückliches Leben zu führen.“ Davon ist Renate Rothe überzeugt und gemäß diesem Grundsatz führt sie ihre Praxis für ganzheitliche Lebensberatung in Castrop-Rauxel. „Meine Aufgabe ist es, Impulse zu geben, in Krisen und Konflikten zu unterstützen.“ (weiterlesen)


Michaele Sülzle, Quantenspringerin aus Warstein, wurde im Juli in der Region Hellweg-Sauerland ausgezeichnet. Claudine Klemt, Einzelhändlerin aus Ahaus, gründete das Schreibwarengeschäft Paper Markt und erhielt ebenfalls im Juli in der Region Münsterland den Unternehmerinnenbrief.
 Beide stellen wir Ihnen im nächsten Newsletter im Porträt vor.

 

Hier engagieren sich Paten und Patinnen

Aus Erfahrung lernen

Die Patenschaften des Unternehmerinnenbriefs sind für viele Gründerinnen ein besonderer Gewinn der Auszeichnung. Und wir sind wieder beeindruckt, wie viele Unternehmerinnen und Unternehmer sich hier ehrenamtlich engagieren. Das sind die neuen Patinnen und Paten:

Markus Weber

Markus Weber, Inhaber der Agentur w+, begleitet als Pate Agnes Kowalska
Marketing mit Strategie
Das w stand mal für Weber. Auf das + sollte 1999 noch ein zweiter Name folgen, geplant war eine Gründung im Team. Es kam anders. Heute passt der Name w+ dennoch sehr gut zur Agentur von Markus Weber: Weber und Team oder auch Werbung und mehr. Beides macht Sinn. (weiterlesen)

 

Stefanie Berg

Stefanie Berg, Alada – Kommunikation mit Empathie, begleitet als Patin Gudrun Südmersen
Neustart nach fast 20 Jahren
Unternehmensgeschichten haben ihre eigene Dynamik. Die von Stefanie Berg hat gleich mehrere Anfänge. 1991 hatte sie die PR-Agentur Conosco gegründet. 2009 entschied sie sich zum Ausstieg, gründete Alada und begann unter dem Motto „Kommunikation mit Empathie“ als Einzelunternehmerin noch einmal neu. (weiterlesen)

 

Sigrid Menke

Sigrid Menke, CASAmia, ist Patin von Olivia Lindisch, der Gründerin von fraugemacht
Entscheidend ist der gute Ruf
Reinigen, kochen, bügeln, einkaufen, Kinder betreuen, alte Menschen versorgen … das Spektrum haushaltsnaher Dienstleistungen ist groß. CASAmia ist in Münster und Albersloh der Name für Service für Haushalt und Familie. Sigrid Menke hat das Unternehmen 1998 gegründet, mit drei Mitarbeiterinnen startete sie, heute sind es 50. (weiterlesen)

Monika Neubauer

Monika Neubauer, ehemalige Mitinhaberin und Geschäftsführerin der Karl Bertelmann Härtereibetrieb GmbH in Langenfeld, begleitet als Patin Swetlana Wiens
Ansprechpartnerin und erfahrene Beraterin sein
„Auf diesem Posten sind Sie mutterseelenallein“, sagt Monika Neubauer. 16 Jahre lang war sie Mitinhaberin und Geschäftsführerin des Härtereibetriebs Bertelmann in Langenfeld. Sie war eine der wenigen Frauen in der Branche. Nachfolgerin im Familienbetrieb, Chefin von zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und schließlich federführend bei der erfolgreichen Abwicklung beim Verkauf des Unternehmens im Jahr 2008. (weiterlesen)


Weitere Patenschaften wurden in diesen Regionen gestiftet:
Emscher-Lippe: Vertriebsexpertin Dagmar Hillmeister, selbst vor Jahren mit dem U-Brief ausgezeichnet, begleitet Karin Schmitt, kar bag
Rhein-Wupper: Organisationsberaterin Dr. Ingebörg Böhm begleitet Ute Rademacher, Personal-Projekte und Coaching
Niederrhein: Unternehmensberaterin Anne-Kathrin Poirier begleitet Andrea Gloria, Qualitäts- und Prozessmanagement
Münsterland: Unternehmensberaterin Ulrike Löwe, auch vor Jahren selbst ausgezeichnet, begleitet die Tanzlehrerin Sonja Hüls

Diese Patinnen stellen wir Ihnen im nächsten Newsletter vor.