Falls der Newsletter nicht korrekt
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

NEWSLETTER Nr. 01/2013

Guten Tag,

das Jahr 2013 ist schon einige Monate alt und langsam wird es wärmer. Schon in den ersten drei Monaten konnten wir zahlreiche Gründerinnen und Unternehmerinnen mit dem U-Brief auszeichnen und neue Patinnen und Paten gewinnen. Im ersten Newsletter des Jahres möchten wir Ihnen diese erfolgreichen Frauen gerne präsentieren. Zudem haben wir auch die nächsten Bewerbungstermine für die einzelnen Regionen auf unserer Internetseite www.unternehmerinnenbrief.de hintergelegt. Dort finden Sie ebenfalls alle wichtigen Informationen rund um den Wettbewerb.

Sollten Sie außerdem noch Fragen haben, stehen Ihnen die Koordinatorinnen der einzelnen Regionen gern zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! 

 

News für das U-Brief-Netzwerk

Unternehmerinnentag 2013

Am 20. April 2013 findet der Unternehmerinnentag NRW im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.
Unter dem Motto „Ideen Flügel verleihen“ sind Chefinnen, Freiberuflerinnen, Gründerinnen und Expertinnen eingeladen, Kontakte zu knüpfen, sich zu vernetzen, neue Blickwinkel und Inspirationen zu entdecken. Zahlreiche Seminare und Vorträge zu Marketing, Finanzierung und Gründung greifen Themen auf, die Unternehmerinnen im Alltag oft auf den Nägeln brennen. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung sind unter folgendem Link zu finden.  Zum Unternehmerinnentag NRW


bga führt bundesweiten Aktionstag durch

Der 13. Juni 2013 steht im Zeichen der weiblichen Unternehmensnachfolge.
Der Frauenanteil bei Betriebsübernahmen liegt in Deutschland bei lediglich 23 Prozent. Das will die bundesweite gründerinnenagentur (bga) ändern und hat 2009 die Kampagne „Nachfolge ist weiblich!“ gestartet. Ziel ist es, dass mehr Frauen eine Unternehmensnachfolge in ihre Karriereplanung einbeziehen. Zudem sollen mehr Betriebsinhaber und Übergeberfamilien das Potenzial ihrer Töchter und Mitarbeiterinnen (an)erkennen. Für mehr Aufmerksamkeit will die bga am 13. Juni 2013 im Rahmen des fünften Nationalen Aktionstages zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ sorgen. An diesem Tag werden überall in Deutschland Veranstaltungen für nachfolgeinteressierte Gründerinnen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren durchgeführt.  http://www.existenzgruenderinnen.de/DE/Unternehmensnachfolge/NationalerAktionstag/nationaleraktionstag.html.


HypoVereinsbank setzt Mentoring-Programm fort

Gesucht werden sechs besonders engagierte und persönlichkeitsstarke Neugründerinnen.
Die HypoVereinsbank (HVB) schreibt zum zweiten Mal ihr Mentoring-Programm aus und sucht sechs besonders engagierte und persönlichkeitsstarke Neugründerinnen. Noch bis zum 30. April 2013 können sich Gründerinnen mit Firmensitz in Deutschland, die in den letzten beiden Jahren gegründet haben oder dies für das kommende Jahr planen, um einen der raren Förderplätze bewerben. Bewerbungen erfolgen über www.hvb-frauenbeirat.de mit einem Business-Plan oder Konzept.

 

 

Gründerinnen aus allen Regionen

Sie sind ausgezeichnet!

Den Unternehmerinnenbrief kann eine Gründerin einsetzen, um sich viele Türen zu öffnen: Sie nutzt ihn für die Pressearbeit, als Empfehlung bei Kundinnen und Kunden, als Bestätigung des Konzepts und mit einer Patin oder einem Paten als Entwicklungsschub. Diese Gründerinnen wurden ausgezeichnet:

Brigitte Jansen

Brigitte Jansen, Gesundheitspraxis Vita Sana
Körper, Geist und Seele sind eins
Brigitte Jansen bietet in ihrer Gesundheitspraxis Vita Sana Reiki-Sitzungen, Releasing, Meditation, Energetische Aufrichtung, Magnetfeld-Therapie und Yoga für den Rücken an. Seit 2007 ist die Unternehmerin selbstständig und hat ihre Berufung gefunden. (weiterlesen)

Claudia Tölle

Claudia Tölle, fokus-bau
Damit aus Ideen tatsächlich Häuser werden
Über neun Jahre Erfahrung als selbstständige Trainerin für professionelle Kommunikation bringt Claudia Tölle in ihre Arbeit mit ein. In ihrer Fortbildungsakademie zeigt sie Architekten und Planern, wie sie potenzielle Auftraggeber überzeugen und sich selbst und ihre Ideen besser präsentieren können.  (weiterlesen)

Kerstin Mühlhof

Kerstin Mühlhof, Mühlhof Optik
Brillen im Wohnzimmer
Über 300 unterschiedliche Brillenmodelle hat die Optikermeisterin im Gepäck, wenn sie sich auf den Weg zu ihren Kunden macht. Die mobile Optikerin wurde für ihr außergewöhnliches Konzept mit dem Unternehmerinnenbrief ausgezeichnet. (weiterlesen)

Iveta Möller

Iveta Möller, Kreative Pause
Kreativität frei entfalten
Seit Februar 2013 ist Iveta Möller selbstständig und hat mit ihrem Unternehmen "Kreative Pause" einen Ort erschaffen, an dem Menschen zusammenkommen können, um gemeinsam kreativ zu arbeiten. In einer Mischung aus Werkstatt, Atelier und Café-Lounge können ihre Kunden beim Nähen, Stricken, Häkeln, Basteln oder einfach bei einer Tasse Kaffee vom Alltag abschalten. (weiterlesen)

Sarah Harking

Sarah Harking, Foto at Home
Wer lacht, sieht schöner aus!
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wenn es zudem noch in entspanntem Umfeld und gewohnter Atmosphäre aufgenommen wurde, wird es noch schöner. Bereits seit einem Jahr betreibt Sarah Harking ihr mobiles Fotostudio in Ahaus und Umgebung und bietet ihren Kunden Baby- oder Familienshootings, Hochzeitsfotos, Porträtaufnahmen sowie Aktfotografie an. (weiterlesen)

Martina Gollnick

Martina Gollnick, manual-art, die Lederwerkstatt
„Gutes Licht, ein Nähkloben, Ahlen, guter Handzwirn …“
Im März 2012 eröffnete Martina Gollnick in Mülheim/Ruhr „manual art“, seit September 2012 ist sie mit Lederwerkstatt und Geschäft in Vollzeit selbstständig. Die Sattlerin fertigt Taschen, Rucksäcke, Gürtel, Hundeleinen sowie Accessoires und gestaltet die Stücke nach eigenen Entwürfen und den Wünschen ihrer Kunden. (weiterlesen)

Andrea Küsters

Andrea Küsters, Coaching-Point
Betriebliches Gesundheitsmanagement ist mehr als Rückenschule & Co.
Am 1. Oktober 2012 hat Andrea Küsters ihr Unternehmen Coaching-Point an den Start gebracht. Die ehemalige Leistungssportlerin spricht kleinere und mittlere Unternehmen mit dem Thema "Betriebliches Gesundheitsmanagement" an. Ihr Konzept rückt Arbeitsbedingungen, Motivation und die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fokus der Aufmerksamkeit. (weiterlesen)

Ulrike Wittenborn

Ulrike Wittenborn, Wittenborn Consulting
Rollen klären – Erwartungen definieren – aktiv handeln
Als Coach und Trainerin konzentriert sich Ulrike Wittenborn mit ihrem Unternehmen Wittenborn Consulting vorrangig auf Kommunikationsberatung für erfolgreiche Gespräche in Vertrieb und Verhandlungsführung. Darüber hinaus plant die 43-jährige Diplom-Ingenieurin Programme für Frauen in Führungspositionen oder in der Entwicklung zur Führungskraft. (weiterlesen)

 

Außerdem wurde ausgezeichnet:
Anja Merl, amKunden (Duisburg)

Sie stellen wir in Kürze auf der Website und im nächsten Newsletter vor.

 

Hier engagieren sich Patinnen und Paten

Austausch auf Augenhöhe

Zahlreiche Patinnen und Paten konnten wir für den Unternehmerinnenbrief gewinnen. Sie unterstützen die ausgezeichneten Gründerinnen, geben Tipps und stehen für den Austausch unter Gleichgesinnten zur Verfügung.

Monika Bone

Monika Bone, Beratung & Prozessbegleitung
Veränderungen sind positiv
Ich gestalte ein Lernumfeld, in dem Menschen sich entfalten und lernen können. Weil es in Zeiten des Umbruchs gar nicht einfach ist zu sehen, wohin die Reise geht, biete ich Ihnen die professionelle zweite Perspektive, viel Erfahrung und hohe Beziehungs- und Methodenkompetenz. (weiterlesen)